WG Party Spiele – für eine legendäre WG-Party

Verfasst von: Christina Pichler, 08.10.2020

Eine langweilige WG-Party ist wohl der Albtraum für jeden Gastgeber. Mit diesen einfachen Partyspielen ist ein feucht fröhlicher Abend mit deinen Studienfreundinnen und Studienfreunden garantiert. Was du benötigst? Viele Getränke und trinkfeste Gäste!

Kings Cup

Kings Cup ist ein Partyspiel für Leute mit starkem Magen. Du hast sicher irgendwo ein Kartendeck mit 52 Karten und einen großen Becher herumliegen – damit bist du auch schon startklar.

Einfach einen großen leeren Becher, den Kings Cup, in die Mitte eines Tisches stellen und 52 Karten rundherum verdeckt auflegen. Die Partycrew verteilt sich mit ihrem Lieblingsgetränk rund um den Tisch und deckt im Uhrzeigersinn jeweils eine Karte pro Runde auf. Einige Karten geben an, wer wie viele Schlücke trinken bzw. vergeben muss. Mit anderen Karten musst du neue Spielregeln aufstellen, reimen, einen Trinkpartner wählen oder andere Aufgaben erfüllen. Scheiterst du daran, musst du trinken. Hier findest du die Aktionen zu den jeweiligen Karten kurz erklärt. Die wichtigste Karte ist die König-Karte, denn da kommt der Kings Cup zum Einsatz. Ziehst du diese Karte musst du dein Getränk in den Kings Cup leeren. Der vierte Spieler, der diese Karte schließlich bekommt, muss den Kings Cup austrinken – also einen bunten Mix aus verschiedenen Getränkeresten. Prost!

Beer Pong

Wir starten mit einem echten Klassiker – Beer Pong. Du kennst das Trinkspiel sicher aus amerikanischen College-Spielfilmen. Alles was du dafür benötigst sind Becher, Tischtennisbälle, ein Tisch und natürlich Bier.

Beer Pong ist schnell aufgebaut: Einfach einen etwas längeren Tisch schnappen und 10-15 Becher auf jeder Tischhälfte pyramidenförmig aufstellen (Spitze zeigt zur Tischmitte). Diese Becher gleichmäßig mit Bier füllen. Neben der Bierbecher-Aufstellung solltest du zusätzlich noch einen Wasserbecher zum Reinigen der Bälle auf jeder Spielhälfte aufstellen, dann geht’s los. Folgende Spielregeln sind zu befolgen: Es gibt zwei Mannschaften mit je ein oder zwei Spielern. Jeder Spieler zielt mit seinem Ball auf einen Becher des Gegnerteams. Landet der Ball im Becher, muss dieser von einem der Gegenspieler sofort ausgetrunken werden und du darfst noch einmal werfen. Bälle, die vorab am Tisch aufschlagen, dürfen abgewehrt werden.

Du kannst das Spiel flexibel gestalten. Grundsätzlich gilt: Je mehr Spieler, desto mehr Becher und ein Treffer ist gültig, wenn der Ball im Bier schwimmt. Gewonnen hat jenes Team, welches zuerst in alle Becher der Gegner getroffen hat.

Flunky Ball

Flunky Ball ist ein perfektes Partyspiel für den Sommer, denn dafür benötigst du eine möglichst große Spielfläche (am besten im Freien). Hast du ausreichend Platz gefunden, brauchst du nur mehr eine 1,5-Liter-Flasche, einen Ball und Bier.

Die 1,5-Liter-Flasche bis zur Hälfte mit Wasser füllen und in die Mitte des Spielfelds stellen. Wie bei Beer Pong, gibt es auch hier zwei Teams mit beliebig vielen Spielern. Ein Spieler aus Team A zielt mit dem Ball auf die Flasche in der Mitte. Stürzt die Flasche um, dürfen alle aus Team A beginnen ihr Bier zu trinken. Währenddessen muss jemand aus Team B die umgefallene Flasche in der Mitte schnell wieder aufstellen. Steht die Flasche, muss Team A aufhören zu trinken. Dann ist ein Spieler aus Team B mit seinem Wurf an der Reihe. Wird die Flasche wieder zu Fall gebracht, darf Team B trinken und jemand aus Team A muss die Flasche schnell wieder aufstellen. Jenes Team, das ihr Bier zuerst ausgetrunken hat, gewinnt. Natürlich kannst du das Spielfeld und den Abstand zur Mitte auch vergrößern oder größere, kleinere, schwerere oder leichtere Bälle verwenden. Beim Erweitern des Spiels oder der Spielregeln sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Kartensaugen

Mit diesem Spiel brichst du ganz bestimmt das Eis, denn beim Kartensaugen kommt man sich sehr nahe. Du brauchst dafür nicht einmal ein Kartendeck, sondern nur eine einzige Karte.

Alle Spieler stellen sich im Kreis auf. Der Erste saugt die Karte mit dem Mund an, indem er die Luft gleichmäßig und stark genug einatmet und die Karte somit am Mund haftet. Er gibt nun die Karte den nächsten Spieler oder die nächste Spielerin weiter. Die Karte darf dabei nicht hinunterfallen und nicht mit der Hand berührt werden. Fällt sie doch zu Boden, dann müssen beide Spieler ihr Getränk austrinken und sich danach küssen oder ein Kleidungsstück ausziehen oder eine andere Aufgabe erfüllen. Also tief Luft holen, fest ansaugen und los geht´s!

Ich hab’ noch nie…

Dieses Partyspiel ist ähnlich wie „Wahrheit oder Pflicht“ und sehr beliebt. Vermutlich, weil du nur ein paar deiner besten Freunde brauchst. Das Partyspiel ist aber auch ideal, um neue Leute besser kennenzulernen.

Schnapp dir ein Getränk, mach es dir gemütlich und sag in die Runde beispielsweise „Ich hab´ noch nie Beer Pong gespielt“. Alle, die das schon mal gemacht haben, müssen trinken. Die wichtigste Regel: Ehrlich sein, sonst ist es nicht so lustig. Einige deiner Gäste werden dich mit ihren Geschichten bestimmt überraschen.

Jenga

Bei diesem Spiel fällt die Ausstattung ein wenig aufwendiger aus und die Vorbereitung dauert etwas länger. Du brauchst nämlich das Spiel Jenga mit Holzbausteinen die man mit viel Kreativität beschreiben darf.

Vor Beginn deiner Party musst du alle Bausteine mit Aufgaben beschriften, wie zum Beispiel „Alle müssen trinken“, „T-Shirt ausziehen“, „Der/Die Jüngste darf aussetzen“, usw. Wenn deine Gäste da sind, baut ihr aus den Holzklötzen einen Jenga-Turm (immer drei Steine in eine Richtung legen, die nächsten drei um 90 Grad gedreht auflegen). Jeder zieht der Reihe nach einen Baustein aus dem Turm, erfüllt die Aufgabe und legt ihn wieder oben drauf. Kippt der Turm, ist das Spiel aus. Die kreative Vorbereitung lohnt sich, denn die ausgedachten Aufgaben machen es zu einem lustigen und abwechslungsreichen Partyspiel.

Piccolo App

Mittlerweile gibt es für alles eine App, also wieso nicht auch für Partyspiele? Du musst die Piccolo App nur auf deinem Handy installieren, die Namen der Mitspieler eingeben, einen Spielmodus auswählen und das war’s. Je nach Spielmodus werden Aufgaben generiert, die deine Partygäste erfüllen müssen. Vom „Vorglüh-Modus“ über den „Versauten-Modus“ bis hin zum „Verrückten-Modus“ – da ist für jede Stimmung etwas dabei.

Wichtig: Gerade in Zeiten von Corona solltest du es mit der Anzahl an Gästen nicht übertreiben und dich versichern, dass alle gesund sind, denn bei einigen der Spiele kommt ihr euch näher als man denkt.

Wir wünschen dir viel Spaß und eine gute Zeit!

Du hast noch Fragen?

Gerne helfen wir dir weiter!