Psychologische Beratung für Studierende: Wichtige Anlaufstellen für Rat & Hilfe

Verfasst von: Nena Aichholzer, 16.03.2021

Du musst nicht alles alleine schaffen! Ganz egal ob beim Bewältigen des Studienalltags, bei finanziellen Sorgen oder dem Gefühl von Einsamkeit – es gibt viele Anlaufstellen in Österreich, bei denen du Unterstützung und Lösungsansätze für viele deiner Probleme bekommen kannst!

Das Studentenleben ist nicht immer einfach
Nach der Schule wird man als junger Erwachsener oftmals sehr schnell in diese völlig neue, ungewohnte Situation geworfen. Man zieht von zuhause aus, baut sich ein neues Umfeld auf, genießt die neue persönliche Freiheit, aber muss plötzlich ganz alleine auf eigenen Beinen stehen. Viele neue Probleme und Hürden tauchen auf und manchmal tut es einfach gut die Möglichkeit zu haben, sich Hilfe und Unterstützung holen zu können.

Du bist nicht alleine!

Der Großteil aller Studierenden hat während dem Studium mit psychischen Problemen zu kämpfen. Etwa 50% aller Studierenden in Österreich gaben bei einer Studierendensozialerhebung an, schon einmal an studienerschwerenden Beschwerden gelitten und sich an eine beratende Stelle gewendet zu haben, du bist also nicht alleine!

Besonders das letzte Jahr war für uns alle eine neue, sehr zehrende Situation, ein regelrechter Ausnahmezustand. Auch als Studentin bzw. Student ist man von der Coronakrise und ihren Auswirkungen stark betroffen. Unterricht findet nur noch online statt, zu einem Austausch unter Studierenden kommt es nur sehr selten und oft fehlt einem zuhause einfach die Motivation, sich aufzuraffen – sei es zu banalen Dingen, wie den Tag zu starten oder auch mit dem Lernen anzufangen.

Durch Lockdown und Ausgangsbeschränkung, kann es schnell passieren, dass man sich einsam oder alleine mit all seinen Problemen fühlt. Das ist aber keinesfalls ein Grund sich zu schämen! In vielen Fällen kann es bereits helfen mit Freunden oder Familie darüber zu reden, wie man sich gerade fühlt, vor welchen Hürden man steht oder was einem Angst macht. Wenn du niemanden hast, dem du dich anvertrauen kannst oder einfach lieber mit einer objektiven Person sprechen möchtest, haben wir dir einige Anlaufstellen zusammengetragen, an die du dich jederzeit wenden kannst:

1. Psychologische Studierendenberatung Österreich

https://www.studierendenberatung.at/

Erreichbar per Telefon, E-Mail oder nach vorheriger Vereinbarung über Videotelefonie und Chat.

Die Psychologische Studierendenberatung, Teil des Ministeriums für Bildung, hilft dir bei Wahl und Beginn deines Studiums, bei der Persönlichkeitsentfaltung, bei Problemen die studienbezogen oder aber auch persönlich sind. Zudem unterstützt sie Studierende österreichweit in der aktuellen Krisensituation.

2. ÖH – Helpline

https://www.oeh.ac.at/helpline
Tel. Nr. 01/585 33 33

Die ÖH-Helpline ist eine Initiative der Österreichischen HochschülerInnenschaft in Zusammenarbeit mit dem Verein für Psychotherapie. Die ÖH unterstützt dich bei Orientierung- und Entscheidungshilfe im Studium, bei studentischen Problemen und Lösungsfindungen aller Art und selbstverständlich auch bei der Bewältigung deines Studienalltags.

Bei den Sozialreferaten deiner ÖH kannst du übrigens auch viele Förderungen beantragen, sollten deine finanziellen Mittel einmal knapp werden!

3. Universitätsbezogene psychologische Beratung

BOKU Wien:
https://boku.ac.at/universitaetsleitung/rektorat/stabsstellen/newsitem/56017

Universität Wien:
https://studieren.univie.ac.at/studienangebot/tipps-und-beratung-zur-studienwahl/psychologische-studierendenberatung/

TU Wien:
https://www.tuwien.at/tu-wien/aktuelles/news/news/psychologische-beratungsstelle-fuer-studierende

HTU Graz:
https://htugraz.at/service/psychosoziale-und-psychologische-studierendenberatung/

Universität Klagenfurt:
https://campus.aau.at/org/oe?orgkey=104

Viele Universitäten haben bereits ihre eigenen psychologischen Anlaufstellen eingerichtet und bieten eine psychosoziale Beratungsstelle, mithilfe externer PsychotherapeutInnen, an. Hier wirst du bei Problemen, Konflikten und Krisen während des Studiums aber auch im Privatleben gut beraten.

4. Notfallpsychologischer Dienst Österreich

https://www.notfallpsychologie.at/Notfallpsychologischer_Dienst
0699/18855400

Der Notfallpsychologische Dienst Österreich bietet Notfallpsychologische Akutintervention und, Notfallpsychologische Nachsorge zur Bewältigung von außergewöhnlichen Belastungen.

5. Kriseninterventionszentrum

http://www.kriseninterventionszentrum.at/
01/ 406 95 95

Das Kriseninterventionszentrum Österreich bietet Hilfe bei akuten Krisensituationen, wie akuten familiären oder anderen Beziehungskonflikten, Todesfällen, schwerer Krankheit, traumatischen Erlebnissen, Verzweiflung und Traurigkeit, Angst und Panik aber auch bei Suizidgedanken und bei psychischen Belastungen im Zusammenhang mit der Coronavirus – Pandemie.

Prüfungsangst, Einsamkeit oder finanzielle Sorgen – für jedes Problem gibt es eine (oder mehrere) Lösungen!
Wir hoffen, dass dir die vorgestellten Beratungsstellen unterstützend zur Seite stehen können, solltest du einmal Hilfe benötigen und wünschen dir weiterhin alles Gute für dein Studium!
Dein STUWO Team.

Du hast noch Fragen?

Gerne helfen wir dir weiter!