Herbst in Graz: Die 13 besten Tipps

Verfasst von: Hannes Wagner, 01.10.2021

Studentenstadt, Genuss-Hauptstadt, das grüne Herz der Steiermark. Graz hat viele Namen und einiges zu bieten. Auch im steirischen Herbst!

Wenn sich die Blätter bunt färben, die Kastanien zu Boden fallen und der Sturm die Gläser füllt – ist der Sommer offiziell vorbei. Die Uni fängt wieder an und der Alltag kehrt langsam wieder ein. Damit du diese Zeit in vollen Zügen genießen kannst und auf kein Saison-Highlight vergisst, haben wir heute die besten Tipps für den Herbst in Graz für dich!

1. Stadtrundgang

Du bist neu in der Stadt oder möchtest Graz einfach mal von einer ganz neuen Seite entdecken? Super! Die Hauptstadt der Steiermark bietet viele verschiedene Arten von (Stadt-) Rundgängen, die dir neue Viertel, Bars und schöne Locations auf dem Silbertablett servieren. Du hast aber keine Lust auf eine langweile Stadtführung, vollgefüllt mit Daten und historischen Fakten? Graz auch nicht! Deshalb heißt es bei unserem ersten Tipp nicht Geschichtsunterricht sondern Mini-Abenteuer! – Du kannst dich im Zuge eines Bier Rundgangs (jeden Freitag ab 17 Uhr) durch verschiedene Grazer Biere kosten, am Veggie Walk (immer mittwochs von 17 – 20 Uhr) teilnehmen und die vegetarischen Hotspots der Stadt kennenlernen oder dir am Wochenende auf einer Cabriobustour (Freitag, Samstag, Sonn – und Feiertags) den perfekten Überblick über die Stadt verschaffen. Unser Geheimtipp dazu: Vollmondfahrten!

2. Spazieren im Stadtpark

Der Grazer Stadtpark ist UNESCO Weltkulturerbe und steht bereits seit 1987 unter Naturschutz. Er ist die größte öffentliche Grazer Parkanlage und besonders im Herbst definitiv einen Besuch wert. Zum Sporteln, Spazieren oder einfach um Freunde zu treffen, die herbstliche Atmosphäre unter den Kastanien des Stadtparks zu genießen ist immer eine gute Idee.  Du warst schon oft im Stadtpark und möchtest lieber etwas Neues entdecken? Kein Problem, hier findest du die schönsten Parks in Graz

3. Sturm trinken

Im Herbst trinkt man Sturm! Sturm ist „neuer Wein“ also Traubenmost, der gerade erst angefangen hat zu gären. Egal ob roter oder weißer Sturm, hier ist Vorsicht gefragt, denn wie der Name schon sagt, der Sturm hat es in sich. Ein besonderes Highlight in der Steiermark und Teil des steirischen Herbsts ist übrigens der Schilchersturm, er wird aus der Blauen Wildbacher Traube hergestellt und überzeugt mit seiner hellroten Farbe und seinem süßen Geschmack. Sturm ist übrigens nur von Anfang September bis Ende Oktober in Saison. Also schnell und am besten gut gekühlt genießen!

4. Aufsteirern

Aufsteirern nennt man das steirische Volkskulturfest, das jedes Jahr am ersten Sonntag nach Schulbeginn stattfindet und mit über 100.000 BesucherInnen die größte volkskulturelle Veranstaltung in Österreich ist. Volkstanz, Tracht und Volksmusik sind essentielle Bestandteile dieser Veranstaltung.

Doch da man auch heuer noch kaum Großveranstaltungen dieser Art veranstalten konnte, gibt es anstatt eines großen Festivals die sogenannten „Aufsteirern – Hofkonzerte“. So muss trotz Pandemie niemand auf die steirische Volkskultur verzichten. Die Grazer Innenstadt wird im Zuge dessen mit einem volkskulturellen Programm bespielt. Wo das passiert? Unter anderem im Landhaushof, Burghof und im Hof der Landwirtschaftskammer. Hier findest du mehr Informationen zum Aufsteirern.

5. Studentenparties

Da im Oktober die Universitäten wieder ihre Türen öffnen und Studierende aus allen Bundesländern wieder zurück in ihre Studentenheime und  WG`s finden, gibt es einiges zu feiern. Für Erstsemestrige gibt es meist eine Einführungswoche, die neben Universitäts-Rundgängen und den ersten Vorlesungen mit einem attraktiven Abendprogramm ausgestattet ist. Am besten du erkundigst dich bei deiner Universität und deiner Studienvertretung nach den besten Veranstaltungen.

6. Herbstmesse

Vom 30. September bis 4. Oktober findet in  der Stadt Graz die Herbstmesse statt. Hier kannst du täglich zwischen 10 und 18 Uhr Design, Tradition, Unterhaltung und natürlich auch Kulinarik genießen. Egal ob im Vergnügungspark, im Kunstpavillon oder zwischen den unzähligen Messe-Ständen, hier kommt jeder auf seine Kosten.

7. Bars

Wenn die Nacht lang oder das Wetter unbeständig wird, laden die unzähligen Grazer Lokale zum Besuch ein. Ob du ins bekannte Szenelokal „Die Scherbe“ gehst oder dich im Brot und Spiele niederlässt, um den Abend bei einer Runder Snooker, Billard, Darts oder Schach ausklingen zu lassen, bleibt natürlich ganz dir überlassen. Du kennst dich in Graz noch nicht gut aus? Keine Sorge, hier findest du die besten Studentenlokale in Graz.

8. Buschenschank

Eine herzhafte Brettljause und ein Glas Wein dürfen bei einem Besuch in der Buschenschank nicht fehlen. Obwohl die Buschenschanken meist eher am Stadtrand liegen, sind sie in Graz schnell erreichbar und erlauben es einem, dank ihres gemütlichen Flairs, abzuschalten und zu genießen.

9. Museum

Wenn das Wetter einem einen Strich durch die Rechnung macht und der Besuch in der Buschenschank oder am Spritzerstand ins Wasser fällt bietet dir Graz unzählige Alternativen, um aus einem Regentag das Beste rauszuholen. Zum Beispiel ein Besuch im Kunsthaus Graz. Das „Friendly Alien“ zählt mittlerweile zu den architektonischen Wahrzeichen in Graz und lädt dich dazu ein, dich mit zeitgenössischer Kunst auseinanderzusetzen. Hier findest du noch mehr Ideen für das perfekte Schlechtwetterprogramm in Graz.

10. Zotter Schokoladen Manufaktur

Ein weiterer Ausflugstipp für den Herbst in Graz ist der Besuch der Zotter Schokoladen Manufaktur. Genießen wird hier ganz großgeschrieben. Du kannst dich bei einer Schoko – Genuss- Tour durch viele Schokoladen kosten oder im Schoko–Laden–Theater mehr über die Produktion von Schokolade lernen. Anschließend hast du im Zotter Shop die Möglichkeit, aus rund 500 verschiedenen Schokoladen auszuwählen. 

Öffnungszeiten: Mo – Sa 9-19 Uhr.

An Sonn- und Feiertagen bleibt die Zotter Schokoladenfabrik geschlossen.

11. Wandern auf den Schöckl

Viele verschiedene Wanderrouten und sogar eine Seilbahn führen auf den Hausberg der GrazerInnen. Du kannst am Schöckl aber nicht nur Wandern, sondern auch Paragleiten und Drachenfliegen, dich im Kletterpark in schwindlige Höhen begeben oder mit dem Mountainbike die Trail Area befahren.

12. Murradweg

Ein weiterer Tipp für alle SportlerInnen und Fahrrad-Fans: Der Murradweg führt direkt an Graz vorbei und ermöglicht dir ein abwechslungsreiches, sportliches Herbstprogramm. Egal ob du eine lange Fahrradtour mit Freunden planst oder nach der Uni schnell eine Runde laufen möchtest, der Murradweg machts möglich!

13. Konzerte – haus.kultur

Haus.kultur, die steirischen Nachbarschaftskonzerte, haben es sich zur Aufgabe gemacht, mit künstlerischen Reisen Begegnungsorte für zu schaffen. Die Konzerte der haus.kultur finden aber nicht in herkömmlichen Veranstaltungsräumen statt, sondern mitten im alltäglichen Lebensraum der GrazerInnen. Neben dem Volkskundemuseum und der ÖBB-Montagehalle finden einige Konzerte auch im Dom im Berg und in der Wohnbaugruppe Ennstal statt. Hier findest du das diesjährige Programm der haus.kultur. Rock, Klassik, HipHop oder Indie – Graz hat für jeden Geschmack das Richtige zu bieten.

Cabriobustour, Herbstmesse oder Hofkonzert. Wie du siehst hält Graz auch im Herbst ein umfangreiches Freizeitangebot bereit. Kunst, Kultur und Sport stehen auf der Tagesordnung und bieten dir ein buntes und umfangreiches Programm. So kannst du die letzten Sonnenstrahlen noch einmal richtig auskosten und auch die ersten grauen Tage gut überstehen! 

Du willst noch mehr Inspiration und Freizeittipps? 

Hier findest du einige gratis Aktivitäten in Graz!

Du hast noch Fragen?

Gerne helfen wir dir weiter!