Neu in der Stadt: So lebst du dich schnell ein

Verfasst von: Christina Pichler, 23.09.2021

Der Koffer ist gepackt, die Abschiedsparty liegt hinter dir, Mama und Papa winken dir mit der einen oder anderen Träne im Augenwinkel zu und du bist auf dem Weg in einen neuen Lebensabschnitt. Genauso aufregend wie dieser Schritt ist, so kann er auch echt einschüchternd sein. Wie kann man in einer neuen Stadt Freunde finden? Werde ich mich überhaupt zurechtfinden? Wie soll ich meine Zeit füllen und was soll ich morgen kochen? Diese und viele weitere Fragen schwirren einem im Kopf herum. Aber keine Sorge, Wir verraten dir heute, wie du dich am besten einlebst und dich auch ganz schnell wohlfühlst.

Lerne die neue Stadt kennen


Als Tourist die Stadt entdecken
Wenn du neu in der Stadt bist, ist das die perfekte Gelegenheit einfach mal alle Sehenswürdigkeiten abzuklappern. Das ist super für die Orientierung und zudem eine lustige Beschäftigung die du alleine oder mit Mitstudierenden oder neuen MitbewohnerInnen machen kannst! In einer Großstadt kannst du dich auch beispielsweise einfach in einen Big Bus setzen, eine Free Walking Tour buchen oder dir ganz einfach selbst die perfekte Route zusammenstellen, um die Stadt zu erkunden.

Einfach losgehen
Du fragst dich „Was soll ich bloß tun in einer neuen Stadt?“ Wie wäre es damit, dich blind in die Bahn zu setzen, einfach mal loszugehen und die Stadt in Ruhe zu erkunden. Nimm dir ein bisschen Zeit, höre vielleicht deinen Lieblingspodcast und lass die Angst dich zu verlaufen zuhause, denn wenn du einfach losgehst wirst du coole neue Grätzl entdecken und dank Handy-Apps auch immer wieder nach Hause finden! Oder du fragst ganz einfach nach dem Weg, auch so lernst du Stadt, Land und Leute kennen.

Events für Erstsemestrige
An jeder Uni gibt es passend zum Semesterstart viele Events bei denen du dich mit dem Universitätsgelände und den Menschen vertraut machen kannst! Egal ob Einführungswoche – oder Veranstaltung oder die legendären „Welcome Back Spritzerstände“ an der Uni. Beim Campus ist immer etwas los und neue Kontakte knüpfen geht hier fast schon von alleine!

Finde Freunde und lerne neue Menschen kennen

Sei offen und bleib du selbst
Traue dich aus deiner Komfortzone und sprich neue Menschen an, die meisten werden sich darüber freuen, denn vielleicht sind auch sie neu in der Stadt und auf der Suche nach neue Bekanntschaften.
Sich zu verstellen macht übrigens auch beim Freunde finden keinen Sinn! Bleib authentisch und du wirst auch in einer fremden Stadt schnell die richtigen Leute kennenlernen.

Studentenwohnheim und Campusleben
Wenn du in einem Studentenwohnheim lebst, hast du bereits die perfekte Plattform gefunden um neue Freundschaften zu knüpfen! Hier kommen viele junge Menschen aus Österreich und viele internationale Studierende zusammen und sie alle haben eines gemeinsam: sie sind neu in der Stadt und bereit neue Freundschaften zu schließen! Wenn Corona es zulässt, gibt es auch hier immer wieder spannende Veranstaltungen, die du besuchen kannst.

Sei der Gastgeber
In deiner neuen Stadt ist einfach nichts los? Dann ergreife die Initiative und starte selbst eine Party, einen Koch – oder Filmabend! Bei größeren Vorhaben kannst du beispielsweise einen Gemeinschaftsraum in deinem Studentenwohnheim belegen! Kochabende als wöchentliches Ereignis einzuführen ist vor allem in einer WG total cool, denn so habt ihr immer einen gemeinsamen Abend an dem ihr euch austauschen, gemeinsam entspannen und auch einfach mal auf das Leben anstoßen könnt.

Swipe for friends
Im „Real Life“ jemanden anzusprechen ist dir nicht ganz geheuer? Wie wär’s mit einer „Dating“ App für Freunde? Auf Bumble BFF (Bumble BFF für Apple I Bumble BFF für Android) kannst du dich durch potentielle Freunde swipen, auf Meetup (MeetUp für Apple I Meetup für Android) bei geplanten Treffen, Wanderungen und anderen Events teilnehmen und so auf Menschen zugehen, die ähnliche Interessen haben wie du.

Schaffe dir einen neuen Lebensmittelpunkt 


Werde Teil der ÖH (engagiere dich ehrenamtlich)
Die Österreichische HochschülerInnenschaft ist die gesetzliche Vertretung der Studierenden gegenüber Rektoren, Lehrenden und dem Ministerium. Du kannst dich hier in vielen verschiedenen Richtungen ehrenamtlich engagieren. Beispielsweise im Referat für Bildung, im Referat für internationale Tätigkeiten oder im Referat für Presse und Öffentlichkeitsarbeit. Hier lernst du die Uni von einer ganz neuen Seite kennen, kannst dich für ein besseres Studieren engagieren und arbeitest Seite an Seite mit richtig coolen Leuten! Du willst nicht auch noch deine Freizeit mit Uni-Themen füllen? Dann erkundige dich bei Freunden oder der Stadt, wo du dich sonst noch engagieren kannst!

Mach einen Sportkurs
Du bist begeisterte Boxerin, lässt den Abend gerne mit einer Runde Yoga ausklingen oder willst mit anderen Harry Potter Fans Quidditch spielen? Dann sind die USI Sportkurse genau das richtige für dich! Das Universitäts Sportinstitut Wien bietet beispielsweise über 160 verschiedenen Sportarten, etwa 1200 Kurse pro Semester an und gibt dir somit viel Raum dich sportlich zu betätigen und neue Menschen kennenzulernen. Ganz nebenbei ist ein Sportkurs auch ein super Ausgleich zum stressigen Uni-Alltag.

Suche dir einen (Neben-) Job
Viele Studierende brauchen einen Job, um sich ihr Studium finanzieren zu können, andere wollen einfach nur erste Berufserfahrungen sammeln. Ganz egal weshalb du dich dazu entscheidest zu arbeiten, ein Job in einem interessanten Unternehmen kann dir erstens viele Erfahrungen bieten und dich auch mit Menschen in Verbindung bringen, die die gleichen Interessen und Ziele haben wie du. Hört sich gut an? Hier findest du die besten Tipps für eine Bewerbung als StudentIn, damit du deinen Traumjob auch garantiert bekommst.

Gehe zu Networking Events
Du hast bereits einen Job, bist vielleicht sogar selbstständig oder möchtest einfach Fuß fassen in einem bestimmten Bereich? Dann gehe zu Network Events! Gerade in Großstädten hast du unendlich viele Möglichkeiten durch Network Events Anschluss zu finden. Sei es bei einem Stammtisch deines Studiengangs, Co-Working Events oder After-Work Drinks!

Ein Neustart ist nicht immer leicht, doch wir hoffen, dass es dir mit unseren Tipps leichter fallen wird dich in deiner neuen Umgebung zu akklimatisieren und neue Freundschaften zu knüpfen. Damit du nicht nur gut in deinen neuen Lebensabschnitt, sondern auch optimal vorbereitet in das neue Semester starten kannst haben wir hier noch die besten Tipps für den Übergang in den Uni-Alltag für dich gesammelt!

Du hast noch Fragen?

Gerne helfen wir dir weiter!